Wirsing Chips mit Ketchup

Welches Kind liebt es nicht knusprige Sachen zu essen? Ob knusprige Kekse, knusprige Cracker, knuspriges Müsli oder aber auch knusprige Chips.

Weil auch meine Kinder eben gerne knuspern versuche ich ihnen hin und wieder knuspriges Gemüse anzubieten. So machen wir heute knusprige Wirsing Chips.

Wirsing Chips

Hinsichtlich seines Nährwertes und der gesundheitlichen Wirkung ist Wirsing mit dem Weißkohl vergleichbar und hat uns ganz viel zu bieten: Kalium, Calcium, Folsäure, Vitamin C und vieles mehr. Wirsing ist zudem flexibel in der Küche einsetzbar und dient genauso gut für Gemüsechips.

Diese Wirsing Chips sind wirklich schnell zubereitet. Sie können als Snack oder als Beilage gegessen werden.

Lasst die Kinder mithelfen. Wisst Ihr was für ein Spass die Kinder haben die Blätter zu zerrupfen. So sehen sie auch gleich wie die Chips enstehen.

Der Geschmack des Wirsing bleibt nach dem Backen überwiegend bestehen, sodass die Wirsing Chips an manchen stellen etwas bitter schmecken. Doch das nur an den dickeren Stellen. Die dünnen Stellen an den Blätter zum Rand hin schmecken schön knusprig und gar nicht bitter. Dennoch konnte ich meine Kinder nicht begeistern diese Wirsing Chips pur zu essen. Sie bevorzugten sie in Ketchup zu dippen. Wie eben die Vorlieben sind. Für mich ist das völlig ok.

Wirsing Chips mit Ketchup

Wirsing Chips für Kinder

Wirsing Chips
Print
Prep time:
Cook time:
Total time:
Ingredients
  • 1 kleiner Wirsing
  • Etwas Salz
  • 1 EL Speiseöl
Instructions
  1. Backofen auf 150 Grad vorheizen.
  2. Den Wirsing von den äußeren Blättern befreien. Den Strunk abschneiden, die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden, waschen und abtrocknen.
  3. Die Wirsingstücke in einer Schale mit Salz und Öl vermischen und einige Minuten durchziehen lassen.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Wirsingstücke darauf verteilen.
  5. Im Backofen 10 Minuten backen und wenden. Für weitere 7-10 Minuten backen, bis die Wirsingstücke knusprig und leicht gebräunt sind.
  6. Die Chips aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  7. Am Besten sofort genießen oder bis zum Verzehr luftdicht verschlossen halten.
Notes
Ich bevorzuge für diese Chips Walnussöl zu verwenden. Olivenöl schmeckt uns hier etwas zu intensiv. Beim ersten Mal sollte daher ein mildes Öl, das du regelmäßig verwendest, eingesetzt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: