Was essen Kinder in anderen Ländern – Holland

Was-essen-Kinder-in-anderen-Ländern

Ihr Lieben,

heute sind wir in Holland zu Gast. Ich konnte es mir nicht verkneifen für das Titelbild holländischen Käse auszuwählen. Sehr klischeehaft – ich weiß… Doch es war zu verlockend.
Ich freue mich, dass auch Kristine (IMPORTKAASKOP) uns an interessanten Fakten über die Ernährung der Kleinen bei unseren Nachbarn teil haben lässt. Habt viel Spass beim Lesen und lasst Euch inspirieren.

 

Interview:

Liebe Kristine, du lebst mit deiner Familie in Holland. Kannst du uns etwas über Euer Leben in Holland berichten?

Hoi hoi! Ich lebe seit mittlerweile 10 Jahren hier in Holland, in der Nähe von Utrecht. Mein niederländischer Mann und ich haben einen Sohn, der 5 Jahre alt ist. Er geht seit seinem 4. Geburtstag, wie es hier üblich ist, in die Vorschule. Davor wurde er, weil es in Holland nach den 16 Wochen Mutterschutz nur 13 Wochen (normalerweise unbezahlte!) Elternzeit gibt, seit er knapp 6 Monate alt war 3 Tage die Woche in einer guten Kita betreut. Mein Mann und ich arbeiten beide 4 Tage und teilen uns die Familienaufgaben ziemlich fifty-fifty. Im Haushalt macht er wahrscheinlich sogar mehr als ich… An den 3 Tagen, an denen wir beide ins Büro müssen, geht unser Sohn nach der Schule in die Nachmittagsbetreuung. Ich finde die Tage der Vorschüler recht lang (Mo, Di und Do von 8.45-14.45 Uhr), deshalb unternehmen wir an unseren freien Tagen bewusst eher selten etwas Besonderes – abgesehen vom Schwimmunterricht am Mittwoch, denn in einem Land mit so viel Wasser ist Schwimmen Lernen einfach sehr wichtig. Der kleine Kaaskop wird zweisprachig erzogen. Ich bemühe mich, möglichst viel Deutsch mit ihm zu sprechen, und sonntags ist bei uns Zuhause „deutscher Sonntag“. Dann spricht der Papa auch Deutsch.

Kristine - Familienessen in Holland

Welches ist das Lieblingsessen deines  Sohnes in Holland?

Mein Sohn ist ein echter Kaaskop. Sein Lieblingsgericht sind kleine Makkaroni mit Schinkenwürfeln und geschmolzenem Käse. Wir kaufen immer -fast immer – Vollkornmakkaroni, und weil ich Mac’n Cheese zwar auch mag, aber nicht so oft, essen meine beiden Männer das immer, wenn ich mal zum Abendessen nicht Zuhause bin (wegen Mädelsabend, Betriebsfeier o. Ä.). Übrigens immer mit einer großen Portion Rohkost! Spaghetti mit Pesto und Garnelen isst mein Sohn auch immer gerne. Sonntags ist bei uns „Schokotag“, der einzige Tag, an dem Nutella, Hagelslag (Schokostreusel) und Co. zum Frühstück erlaubt sind. Da schüttet er sich begeistert die Streusel aufs Brot (ich auch). Normalerweise gibt es zum Frühstück Brot mit Erdnussbutter, Marmelade oder Appelstroop – dickflüssiger Apfelsirup, meistens aber (zuckerfreies) Müsli. Pfannkuchen, Poffertjes und Pommes mag mein Sohn aber natürlich auch gerne.

Was sind aus deiner Sicht die größten Unterschiede zwischen Deutschland und Holland in Bezug auf Kinderernährung?

Dass die warme Mahlzeit in der Regel abends gegessen wird. Eine deutsche Freundin von mir war wirklich entsetzt, als sie hörte, dass wir mittags “nur” Brot essen. Sie meinte, die Kinder bräuchten doch mittags ihre Energielieferanten. Also, mein Sohn hat auch mittags nach zwei Butterbroten und etwas Rohkost Energie für zwei. Ansonsten ist mir aufgefallen, dass Erdnussbutter hier in Holland ebenso beliebt ist wie in Deutschland Nutella und dass statt Ketchup auch gerne mal Apfelmus zum Verfeinern (bzw. „Ans-Kind-bringen“) benutzt wird. Zum Beispiel für den holländischen Gemüse-Klassiker Rosenkohl.
Auf Kindergeburtstagen werden übrigens standardmäßig (zumindest in meinem Freundes- und Bekanntenkreis) neben  Kuchen und Keksen auch Gurkenscheiben, Käsewürfel, Cherrytomaten u.Ä. zur Selbstbedienung auf den Tisch gestellt. Und die Chips gibt es in Minitüten, eine für jedes Kind. Wenn die leer ist, ist sie leer. Das kenne ich von Feiern bei deutschen Freunden mit Kindern nicht. Ansonsten gibt es meiner Meinung nach nicht besonders viele Unterschiede.

Was essen Kinder in Holland

Wie sieht es mit Obst und Gemüse aus? Findest du die Kinder in Holland essen ausreichend Gemüse und Obst?

Vermutlich nicht, vor allem nicht seit vor Kurzem die empfohlene tägliche Menge an Obst und Gemüse erhöht worden ist. Aber das gilt auch für Erwachsene. Nur sind die ja nicht mehr im Wachstum… Generell achten die Holländer aber darauf, dass ihre Kinder 2 Stücke Obst pro Tag essen und abends bei der warmen Mahlzeit Gemüse. In Kita und Grundschule ist vormittags Obstpause und viele Eltern lassen ihre Kinder abends schon mal etwas Rohkost futtern, während sie das Abendessen zubereiten.

Was sind typische Gerichte an Kindergeburtstagen?

Auf Geburtstagsfeiern gibt es typischerweise (gekaufte) Sahnetorte und/oder Kuchen, Brötchen mit Bockwurst, Pfannkuchen, Rohkost und Chips. Bei kleineren Kindern sind kleine Schachteln Rosinen sehr beliebt als Mitgebsel oder zum Austeilen.

Vater und Sohn Importkaaskop

Mit welchen Mahlzeiten starten holländische Kinder in den Tag?

Ein typisches Frühstück hier in Holland ist Brot mit Erdnussbutter oder süßem Brotbelag und ein Glas Milch. Müsli und Cornflakes findet man aber auch regelmäßig auf dem Frühstückstisch.

Verrate uns bitte ein holländisches Gericht, das wir mit unseren Kindern unbedingt ausprobieren sollten.

Hm, also ich finde Pfannkuchen mit Speck, Apfel und Sirup ja eine Offenbarung, so lecker! Ansonsten fallen mir als typisch holländische Gerichte nur Dinge ein, die bei Kindern eher nicht so beliebt sind: Sauerkraut, Grünkohl und so. Obwohl man auch Kohl bzw. Sauerkraut kinderfreundlich zubereiten kann! Vielleicht solltet ihr mit euren Kindern einfach mal Sauerkraut mit Birnen, Curry und Würstchen ausprobieren, das schmeckt wegen der süßen Birnen wirklich lecker. Hab ich mal verbloggt: Sauerkraut Rezept. Ein anderes Gemüse, das ich eigentlich erst esse, seit ich in Holland lebe, ist die Endivie. Sehr lecker im andijviestamppot: Kartoffelpüree mit gebratenen Speckwürfeln, rohen Endivienstreifen und Walnüssen. Wer mag, serviert dazu noch eine rookworst (alternativ Kochwurst oder Bratwurst). Für den bei warmen Mahlzeiten mäkeligen kleinen Kaaskop lege ich vor dem Stampfen 1-2 Kartoffeln zur Seite und serviere die Zutaten separat. Hähnchenspieße mit Saté-Soße (kipsaté) sind übrigens auch ein Klassiker in Holland und sehr lecker. Der Einfluss der indonesischen Küche (aus der Kolonialzeit) ist hier ja generell zu merken. Keine schlechte Sache 😉

Vielen Dank, liebe Kristine für das Interview, den spannenden Einblick und die vielen Rezeptideen. 

Ich bin angetan von den Hähnchenspießen mit Saté-Soße und werde diese für Euch in den kommenden Tagen ausprobieren und Euch vorstellen. Das klingt sehr sehr sehr lecker.

Falls Du noch Fragen oder uns ebenfalls Interessantes über Holland mitteilen möchtest, freuen wir uns sehr über deinen Kommentar.

Hast auch Du Erfahrungen in einem anderen Land gesammelt und möchtest deine Erfahrungen mit uns teilen? Hast du einen eigenen Blog oder einen Instagram-Account? Dann freue ich mich, wenn du dich bei mir meldest.

 

  • Ach ja, schwärm, die Niederlande (sag ich so, weil wir meist gar nicht nach Holland fahren 😉 )
    Für mich fehlt der Vla, einfach leckerer als unser Pudding, Lakritze habe ich gehasst, bis ich die aus den NL probiert habe. Hagelslag ist wirklich das beste Frühstück und Poffertjes (keine Ahnung wie man das schreibt) ist ja auch sehr typisch.
    Typisch Niederlande ist für misch auch Rindfleischsalat und auch das was ich nicht mag, alles durchgedreht und paniert und frittiert, wie Krokets und Frikandels usw

    • Liebe Martina,
      ja an den Vla kann ich mich auch erinnern, während eines Aufenthalts in den Niederlanden;-) Ob ich das wohl nachkochen könnte…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.