Spargel Fettuccine mit Brokkoli Pesto

Spargel-Nudeln-mit-Himbeeren
Oh man… oh man… Wer hätte es gedacht, dass aus mir mal eines Tage eine leidenschaftliche Köchin wird. Nie hätte ich es für möglich gehalten. Zum Glück ist es heute so wie es ist. Kochen macht mir unheimlich großen Spass. Ich bin regelrecht süchtig danach neue Rezepte auszutüfteln und meine drei Männer mit interessanten Gerichten, die sie animieren auch mal neue Lebensmittel oder bekannte, aber ungeliebte Lebensmitteln, zu probieren, zu überraschen.

Und da sind wir auch schon am Kern angekommen. Meine Jungs mögen Spargel nur bedingt. In der relativ kurzen Saison, in der wir frischen Spargel ergattern können, muss ich mir daher immer wieder überlegen, wie ich ihnen Spargel serviere, um die Chancen zu erhöhen, dass sie diesmal etwas mehr davon essen.Spargel-Nudeln-für-Kinder

Mit dieser Herausforderung bin ich auch an das heutige Rezept heran getreten. Meine Versuche Gemüse in Spagetti zu verwandeln sind bei meinen Kindern immer wieder gut angekommen, ob Zucchini, Karotten oder Kohlrabi.

„Warum dann nicht auch mal Spargel Nudeln?“ dachte ich.

Gesagt. Getan. Doch allerdings ohne meinen geliebten Spiralschneider. Spargel Nudeln mache ich mit dem guten alten Spargel-Schäler. Dazu schäle ich den Spargel in schmale Streifen soweit es geht. Wie dünn oder dick die Streifen werden hängt dabei sehr von dem Gemüse Schäler ab. Ich habe Zuhause mehrere. Doch nur ein einziger schneiden das Gemüse wirklich dünn.

Spargel-Nudeln-mit-Mango
Als ob wir Pasta essen würden habe ich die Spargel Fettuccine mit einem Pesto serviert, nämlich mit einem Brokkoli Pesto. Es gibt ja unzählige Möglichkeiten Pesto zu machen, ob aus Basilikum, Spinat, Bärlauch (Bärlauch Pesto Rezept) und viele mehr. Ich habe mich diesmal für Brokkoli entschieden, weil meine Kinder ihn einfach lieben und auch gerne roh essen. Der Geschmack vom Brokkoli ist ihnen vertraut und bei ihnen willkommen. Weil Spargel zu dem weniger geliebten Gemüse bei meinen Kindern gehört, musste also als Ausgleich ein Gemüse dienen, das sie gerne essen.  Zusammen ist ein sehr gelungenes Gericht entstanden, das meine Kinder gegessen haben. Und das war ja meine Absicht. Mission erfüllt – würde ich sagen. Spargel-Nudeln---Fettuccine

Spargel Nudeln Rezept

ZUTATEN
1-2 Bund grünen Spargel
1 mittelgroßen Brokkoli
45 ml Olivenöl
50g Parmesan
1 kl. Knoblauszehe
Saft von 1/4 Zitrone
Öl für die Pfanne
Erdbeeren (optional)
Mango (optional)

ZUBEREITUNG
1. Die Spargel Nudeln zubereiten
Den Spargel waschen und die dicken Enden abschneiden. Mit einem Gemüse-Schäler gleichmäßig in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne etwas Öl bei mittlerer Hitze erwärmen und die Spargel Streifen darin unter regelmäßigem Wenden für ca. 5 Minuten andünsten, bis sie weich werden und sich schön biegen lassen. Gegebenenfalls die Menge in zwei teilen und die Spargel Streifen nacheinander zubereiten.

2. Brokkoli Pesto zubereiten
Den Brokkoli in Röschen zerlegen. Die Röschen je nach Größe halbieren oder vierteln und zusammen mit ca. 750 ml Wasser aufkochen. Die Röschen für ca. 5-8 Minuten weich kochen. Das Wasser abgießen und die Röschen abtropfen lassen. Den Brokkoli zusammen mit Olivenöl, Parmesan, Knoblauch und dem Zitronensaft in einem Mixer pürieren.

3. Obst schneiden
Erdbeeren waschen. Mango schälen und beides in mundgerechte Stücke schneiden.

4. Anrichten
Die Spargel Nudeln entweder gleich in der Pfanne oder für jeden auf dem Teller mit dem Pesto vermischen, dabei immer zunächst nur einen Teil des Pestos unterrühren und bei Bedarf mehr hinzufügen. Mit Mango und Erdbeeren und frisch geriebenem Parmesan servieren. Das übrige Pesto im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag als Brotaufstrich servieren.

TIPPS
1. Falls Dir das Gericht zu „light“ erscheint, kannst du es mit Schinken aufpeppen. Dazu den Schinken kleinschneiden und warm den Spargel Nudeln untermischen. Sehr lecker sind dazu auch in Knoblauch gebratene Garnelen. Aber auch Kartoffeln und Lachs aus dem Ofen.
2. Außerhalb der Saison kannst du auch Tiefkühl-Brokkoli verwenden.
3. Das Obst in diesem Gericht ist optional. Bringt aber einen fruchtigen Kick. Meine Kinder lieben es, wenn unsere Gerichte auch Obst enthalten. Sehr gut passen neben Erdbeeren und Mango auch Heidelbeeren.

 

Produktempfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.