Risotto mit Salsiccia

Ein typisch italienisches Gericht das der ganzen Familie schmeckt. 

Risotto-mit-Salsiccia-mit-Salat

Die liebe Claudia hat uns in einem Interview verraten, dass Risotti bei italienischen Kindern immer gerne willkommen ist und uns erzählt wie sie dieses Gericht zubereitet. Ich habe es für Euch nachgekocht und kann Euch dieses Rezept sehr ans Herz legen.

Risotti, oder wie wir hier eher sagen Risotto ist auch bei uns ein beliebtes Gericht, das ich für meine Kinder regelmäßig koche. In Claudias Rezept sind für mich aber zwei Sachen neu. Zum einen habe ich noch nie Reis zusammen mit püriertem Blumenkohl gekocht. Das hat mich in der Tat sehr überrascht. Dadurch wird der Risotto quasi in einer Sauce gekocht und wird noch cremiger. Ich finde die Idee klasse, denn das ist auch ein guter Trick, wenn man den Blumenkohl von Kindern verstecken will.

Zum anderen habe ich Risotto stets immer vegetarisch zubereitet. Ich muss gestehen, ich bin vorher noch nie auf die Idee gekommen, Fleisch zum Risotto hinzufügen. Das passt tatsächlich sehr gut. Ich habe wie von Claudia vorgeschlagen den italiensichen Salsiccia verwendet, den wir vorher noch nie probiert hatten. Die pikante Bratwurst mit einigen Kräutern hat uns zum Ristotto sehr gut gefallen. Ich werde das sicherlich wiederholen.

Risotto-mit-Salsiccias-und-Tomaten

Risotto mit Salsiccia Rezept  

ZUTATEN

300 g Risotto Reis
300 g Salsiccia
1 Stange Poree
1 mittelgroßen Blumenkohl
1,2 L Gemüsebrühe
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 TL Muskatnuss
1 TL Oregano
Parmesan

ZUBEREITUNG

  1. Blumenkohl vom Strunk befreien und die Röschen klein schneiden. In einem Topf Gemüsebrühe zum Kochen bringen und den Blumenkohl darin gar kochen.
  2. Sobald der Blumenkohl gar ist diesen zusammen mit der Flüssigkeit pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Oregano abschmecken.
  3. In einem separatem Topf Olivenöl erhitzen und den Risottoreis darin für einige Minuten braten. Mit pürierter Flüssigkeit ablöschen, sodass der Risotto leicht abgedeckt ist. Den Reis bei mittlerer Hitze al dente kochen und dabei immer wieder Flüssigkeit hinzufügen und regelmäßig umrühren.
  4. Sauberen Porree in Streifen schneiden, dabei das Wurzelende wegschneiden. In einer Pfanne Porree und Salsiccia in Olivenöl braten bis alles gar ist.
  5. Gebratenen Salsiccia unter den fertigen Risotto mischen und servieren. Jede Portion wahlweise mit Parmesan verfeinern.

Risotto-mit-Salsiccia

Zum Schluss noch einige Tipps

♦ Risotto ist ein ideales Gericht, um es immer wieder zu variieren. Du kannst stets andere Gemüsesorten und auch gerne immer wieder verschiedene Kräuter hinzufügen.

♦ Anstelle von Porree kannst du auch Zwiebeln verwenden.

♦ Solltest du keinen Salsiccia bekommen, verwende einfach eine andere Bratwurst.

♦ Anstatt von Parmesan kannst du den Risotto auch mit Schmand (so mögen es meine Kinder) oder auch mit einem kleinen Klecks Mascarpone verfeinern.

Teile deine Rezepte mit uns

Hast du auch leckere italienische Gerichte, die du mit uns teilen möchtest? Folge dem blauen Button und verlinke zu deinem Blog-Beitrag oder deinem Instagram-Post. Du kannst bis zum 13.04.2017 mitmachen. Ich freue mich und sage

grazie e arrivederci

  • Liebe Julia!! Es freut mich sehr, dass Dir mein persönlicher Risotto zu Inspiration verholfen und hoffentlich auch den Kids geschmeckt hat😉! Bei uns geht Reis jedenfalls immer- in allem möglichen Formen und Farben!! Danke auch für die detaillierten Mengenangaben für die, die das Rezept gerne nachkochen möchten. Bei mir geht es ja bekanntlich oft nach „Augenmaß“😉. Danke auch nochmals für das tolle Interview!! Ich freue mich schon auf den nächsten kulinarischen Ausflug- wer weiß, wo der hinführt??
    Viele liebe Grüße! Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.