TIPP 5 Lese Bücher mit deinen Kindern

Einen großen Beitrag zur Ernährungserziehung können geeignete Kinderbücher über Essen leisten und langfristig helfen, dass Kinder mehr Gemüse und Obst essen.

Tipp 5 Lese Bücher mit deinen Kindern

Mit kleinen Geschichten, die Informationen und Unterhaltung bieten, lernen die Kinder Gemüse und Co. auf eine etwas andere Art kennen. Es ist dann nicht die Mama, die erzählt, dass Gemüse gesund ist. Vielmehr sind es die Helden der Geschichten, die Gemüse und Obst kennen und lieben lernen. Das merken sich die Kinder. Und wenn dann mal das gleiche Gemüse auf dem Tisch steht wie in einer Geschichte, dann ist das Gemüse auf einmal viel viel interessanter als alle male zuvor.

Wir haben Zuhause einige Bücher, die wir bereits gelesen haben und hin und wieder heraus holen. Manchmal lesen wir sie noch mal. Manchmal blättern die Kinder einfach darin herum und kommentieren die Bilder. Wenn wir Spinat essen erinnert sich mein Sohn dann oft an Prinz Grünigitt, wenn es Brokkoliauflauf gibt denken wir an Bert, den Gemüsekobold und bei Tomaten an die Geschichte “Tomaten zum Geburtstag“ aus dem Buch „Warum wächst Schokolade nicht auf Bäumen“.

Wenn meine Kinder in diesen Büchern blättern ergreife ich die Gelegenheit und stelle ihnen einen Teller Rohkost-Gemüse daneben. Bereits nach kurzer Zeit ist der Teller nur halb so voll. Bücher können also helfen, den Kindern Appetit auf Gemüse und Obst zu machen.

Ich glaube auch, dass die Geschichten den Kindern langfristig helfen, zu verstehen, dass Gemüse und Obst ihnen gut tut und in unserer Ernährung eben sehr wichtig sind.

Sinnvoll eingesetzt können Kinderbücher uns Eltern also gute Dienste leisten.

 

Habt Ihr bereits gute Erfahrungen mit Kinderbüchern über Ernährung gemacht? Welche Bücher könnt Ihr uns allen empfehlen? Hinterlasst einen Kommentar und erzählt von Euren Erfahrungen.

 

LESE AUCH:
Tipp 1: Zu jeder Mahlzeit Gemüse und Obst
Tipp 2: Gemüse und Obst immer mal anderes
Tipp 3: Koche mit deinem Kind zusammen
Tipp 4: Gestalte den Teller mit Liebe
Tipp 6: Sei ein Vorbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.