Hähnchen-Spieße mit Erdnuss-Sauce

Erdnuss-Sauce ist zum Löffeln lecker – ob zum Fleisch oder GemüseErdnuss-Sauce

Für mich gehört es zu unserer Familienernährung dazu: Fremde Länder und ihre leckeren Gerichte. Ich liebe es immer wieder Neues auszuprobieren und immer wieder etwas Leckeres zu entdecken. Diesmal hat mich Kristine in einem INTERVIEW, in dem sie über die Essgewohnheiten von niederländischen Familien berichtet hat, auf ein Rezept sehr neugierig gemacht: Hähnchen-Spieße mit Erdnuss-Sauce.

Erdnussbutter ist bei  uns im Haus so gut wie immer vorhanden. Doch ich gestehe auf die Idee Erdnuss-Sauce als einen Dip zuzubereiten bin ich noch nie gekommen. Dabei essen wir Erdnüsse alle so gerne. Ich musste einige Male experementieren, bis ich die für uns richtige Konsistenz und einen Geschmack mit Wow-Effekt gefunden habe. Doch eines kann ich Euch jetzt schon garantieren, es gibt nicht viel was man falsch machen kann. Die wichtigsten Zutaten in meiner Erdnuss-Sauce sind geröstetet Erdnüsse und Kokosmilch. Und alle Liebhaber der aisatischen Küche werden zustimmen, dass diese beiden Zutaten zusammen ein sehr leckeres Duo ergeben. Wie Ihr auf dem Foto sehen könnt, gehört für mich zu diesem Gericht definitiv ein Löffel, denn die Sauce ist wirklich zum Löffeln – so lecker schmeckt sie uns.

Erdnuss-Sauce

Wenn Ihr auf die Zutatenliste schaut, dann entdeckt Ihr ganz schnell die für die deutsche Kinder-Küche nicht gerade typischen Gewürze wie Koriander, Kurkuma und Ingwer. Sind sie für Kinder geeignet? Grundsätzlich finde ich ja. Gewürze geben Speisen immer das gewisse Etwas und bringen gleich noch viele gesundheitliche Vorteile. Bei ganz kleinen Kindern kann man natürlich eine extra Portion ohne die Gewürze oder sehr schwach gewürzt zubereiten. Ich habe meine Kinder ab 1 Jahr an verschiedene Gewürze herangeführt. Ingwer, Koriander und Kurkuma wandern bei uns sehr oft in verschiedene Speisen – für sie aber immer etwas milder gewürzt. Mein Mann und ich mögen es würziger und würzen einfach im Teller noch nach.

Und je nachdem wie alt Eure Kinder sind, könnt Ihr nach Eurem Bauchgefühl gehen und die Gewürzemenge anpassen. So wie die Mengenangaben in der Zubereitung angegeben sind, hat es für meine Kinder (3 und 6 Jahre alt) gepasst.
Erdnuss-Sauce

Hähnchen-Spieße mit Erdnuss-Sauce

ZUTATEN
ca. 400 g Hähnchenbrustfilet
200 g Erdnüsse
400 ml Kokosmilch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 kleine Stück Ingwer
2 EL Sojasauce
2 TL Koriander
2 TL Curcuma
2 TL Curry
Öl zum Braten
Salz, Pfeffer
Zitronensaft

ZUBEREITUNG
Hähnchen-Spieße vorbereiten
Hähnchenbrustfilet waschen, trocknen und in gleichgroße Würfel schneiden. 1 Stück Ingwer schälen und fein reiben. Die Fleischwürfel zusammen mit den dem Ingwer, Sojasauce, 1 TL Koriander und 3 EL Kokosmilch vermischen und 30-60 Minuten durchziehen lassen. Anschließend die Würfel auf kleine oder große Spieße aufziehen. Eine Pfanne erhitzen und die Spieße darin von allen Seiten gut anbraten und bei geringer Hitze für weitere 3-4 Minuten durchziehen lassen.

Erdnuss-Sauce zubereiten
Erdnüsse im elektrischen Mixer zerkleinern, dabei zunächst 100 g sehr fein mahlen und die restlichen groß zerkleinern. Zwiebel und Knoblauch schälen und im elektrischen Mixer sehr fein zerkleinern. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. 1 Stück Ingwer schälen und fein reiben. Ingwer zusammen mit Curcuma, 1 TL Koriander und Currypulver in die Pfanne geben und für wenige Minuten mit dünsten. Erdnüsse und Kokosmilch hinzufügen und die Sauce ca. 5-7 bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und ggf. Zitronensaft abschmecken und warm zu den Hähnchen-Spießen servieren.

TIPPS
1. Reduziere gerne die Gewürzmenge, wenn deine Kinder noch klein sind.
2. Diese Sauce schmeckt auch zu Gemüse-Sticks sehr lecker. Bereite doch zu den Hähnchen-Spießen auch separat Gemüse-Spieße zu.
3. Achte beim Einkaufen darauf, dass die Erdnüsse ohne Fett (insbesondere ohne Palmfett) und ohne Salz sind.

 

Produktempfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.