Hackfleischbällchen in Tomatensauce –
albondigas en tomate

Wie wäre es mit einem Stück Spanien auf dem Teller für die ganze Familie?

Hackfleischbällchen

Die Tochter von Susanne vom Blog AndalusienMutti liebt spanische albondigas en tomate. Das hat sie uns in einem Interview verraten. Ich habe für Euch diese spanischen Hackfleischbällchen in Tomatensauce ausprobiert. Was kann ich Euch sagen: Sie sind wahnsinnig lecker und wirklich einfach. Sie werden schön zart und saftig. So wie wir sie mögen.

Bei meiner Recherche bin ich auf viele verschiedene Rezepte gestoßen. Ganz oft erschienen mir das Rezept nicht kindgerecht, da entweder mit Alkohol oder Chilli zubereitet. Ich zeige Euch heute meine Interpretation dieses spanischen Gerichts. So nämlich schmeckt es uns allen.

spanische-Hackfleischbällchen

Hackfleischbällchen in Tomatensauce Rezept für ca. 18 Stück

ZUTATEN
400 g Rinderhackfleisch
50 g Mehl
1 Ei
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehe
1 TL Zucker (ich verwende Kokosblütenzucker)
500 g passierte Tomaten
100 ml Gemüsebrühe
2 Lorbeerblätter
1 TL Salz
½ TL Pfeffer
½ TL Muskat

ZUBEREITUNG

  1. Das Hackfleisch mit dem Mehl und Ei verkneten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Gleichgroße Hackfleischbällchen formen und in einer heißen Pfanne von allen Seiten kurz anbraten. Die Bällchen müssen nicht durch sein.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  3. In einem Topf etwas Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Zucker hinzufügen.
  4. Sobald der Zucker karamellisiert ist Gemüsebrühe und Tomaten hinzufügen. Kurz aufkochen. Hackfleischbällchen und Gewürze in die Sauce geben. Alles mit Deckel bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Abschmecken und genießen.
  6. Dazu passen sehr gut Kartoffeln.

Hackfleischbällchen-inTomatnesauce

Zum Schluss noch einige Tipps

♦ Dieses Gericht eignet sich sehr gut für die Tiefkühltruhe. Du kannst gerne die doppelte oder dreifache Menge vorkochen und den Rest einfrieren. So hast du bei Bedarf ein selbstgemachtes leckeres Essen auf Vorrat.

♦ Hackfleischbällchen sind ideal, um etwas zu verstecken. Ich mogle z. B. gerne viele Kräuter rein. Dafür zerhacke ich sie sehr fein und mische sie unter die Fleischmasse. Ich nehme gerne Petersilie, aber auch Wildkräuter.

♦ Ist dein Kind noch sehr klein, dann gehe mit Gewürzen lieber etwas sparsamer um, damit es deinem Kind nicht zu scharf und zu intensiv schmeckt. Vielleicht kochst du einfach in zwei separaten Töpfen. Dann kannst du die Sauce für Eltern richtig kräftig würzen und für Kinder das Gericht mild lassen.

♦ Falls Euch Zucker in diesem Rezept stört, könnt Ihr ihn auch ruhig weg lassen. Aber vielleicht wollt Ihr es ja mal ausprobieren und Eure Kinder karamellisierte Zwiebel und karamellisierten Knoblauch probieren lassen. Es ist kein Muss, aber die Mischung aus allen Gewürzen und etwas Zucker macht den besonderen Geschmack.

Teile deine Rezepte mit uns

Hast du auch leckere spanische Gerichte, die du mit uns teilen möchtest? Folge dem blauen Button und verlinke zu deinem Blog-Beitrag oder deinem Instagram-Post. Du kannst bis zum 30.03.2017 mitmachen. Ich freue mich und sage

Gracias y hasta luego

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.