Gesunde Zucchini Muffins

Zucchini-MuffinPost1.1

JA. Ihr habt ganz richtig gelesen. Heute gibt es für kleine und große hungrige Familienmitglieder GESUNDE ZUCCHINI MUFFINS zum Frühstück.

Egal zu welcher Tageszeit…Ob mittags, nachmittags, abends, oder eben früh am Morgen… Ein aromatischer Duft aus dem Backofen ist immer magisch und zieht jeden in die Küche. Wenn der Backofen bereits schon morgens läuft und der Teig einen herrlichen Duft in unserer Wohnung verbreitet, dann beginnt der Morgen auf eine ganz besondere Art. Ganz und gar nicht verschlafen stehen die Kinder dann plötzlich in der Küche, spähen durch die Backofentür und klatschen in die Hände, schnüffeln den süßen Duft, beobachten die Muffins beim Backen und können es kaum erwarten, bis sie endlich…endlich…endlich kosten dürfen. Kinder haben eine ganz besondere Fähigkeit sich an kleinen Dingen im Leben zu erfreuen und sich an Momenten so innig zu erfreuen. Diese Vorfreude meiner Kinder ist für mich daher immer wieder DER MOTIVATOR, etwas früher aufzustehen und ihnen dieses – eigentlich ganz einfaches – Frühstück zuzubereiten. Ein Tag beginnt mit so viel Freude! ICH LIEBE ES!

Zucchini-MuffinPost2.1

Das macht die Muffins gesund:

Vollkornmehl: Der Teig ist zur Hälfte aus Vollkornmehl. Zwar macht Vollkornmehl den Teig etwas schwerer (daher nur zur Hälfte aus Vollkorn) bietet jedoch so viele Vorteile gegenüber Weißmehl – längeres Sättigungsgefühl und bessere Verdauung.

Zucchini: Zucchini unterstütz uns bereits zu früher Stunde dabei, unser Ziel mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst am Tag zu essen. Genau soviel brauchen wir, um von den vielen Vorteilen dieser Power-Lebensmittel zu profitieren.

NATÜRLICHE SÜßE: Zum Süßen verwende ich in meinen Gerichten grundsätzlich nur natürliche Süße – in diesem Rezept Agavendicksaft. Im Vergleich zu Haushaltszucker enthalten die Alternativen aus der Natur (auch Honig, Ahornsirup) noch einige Nährwerte. Haushaltszucker liefert hingegen nur leere Kalorien.

Nicht nur ein leckeres, sondern aus meiner Sicht auch ein praktisches Frühstücksrezept. Bleiben nämlich gesunde Zucchini Muffins übrig (und das tun sie – so viel kann eine vierköpfige Familie nicht auf einmal essen) friere ich sie ein. Bei Bedarf werden sie aufgetaut und wie frisch gebacken serviert.

gesunde Zucchini Muffins
Print
Ingredients
  • 300 g Mehl (ich verwende 150 g Weizenvollkornmehl und 150 g Dinkelmehl)
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Natron
  • ½ TL Salz
  • 2 Zucchini
  • 2 Eier
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 - 3 EL Agavendicksaft
  • Butter oder Öl zum Bestreichen
Instructions
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz miteinander vermischen.
  3. Zucchini raspeln.
  4. In einer zweiten Schüssel die geraspelten Zucchini, Eier, Öl und Agavendicksaft gut durchmischen.
  5. Zucchini-Eier-Mischung zu der Mehlmischung geben und vorsichtig durchrühren.
  6. Ein Muffin-Backblech mit Öl bestreichen (ich verwende Kokosnussöl) und den Teig in 12 Förmchen füllen.
  7. Die Muffins ca. 18-20 Minuten im Backofen ausbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: