Avocado Sticks

Avocado-Sticks

Ich kann mich um ehrlich zu sein nicht entscheiden in welche Kategorie diese Avocado Sticks rein gehören. Ist es einfach nur ein Snack oder haben die Avocado Sticks auch das Potenzial ein Teil eines Hauptgerichts zu sein? Bei uns sind diese Avocado Sticks ganz klar ein Snack – ein Nachmittagssnack um genau zu sein. Als Bestandteil einer Hauptspeise haben sie sich bei uns noch nicht durchgesetzt. Mir ist noch keine gelungene Kombination mit anderen Lebensmitteln eingefallen. Also belassen wir bei uns Zuhause diese Avocado Sticks in der Kategorie Snack. Denn mit einer selbstgemachten Tomatensauce – oder auch mal mit gekauftem Ketchup – schmecken sie uns warm und kalt ganz wunderbar. Ein Dip aus Mayonaise, Youghurt und Buttermilch ist auch gerne willkommen. Ein wenig Rohkost – meistens Cocktailtomaten, Radischen oder Gurken – rundet unseren Snack ab. Diese Avocado Sticks können super mit Kindern zusammen zubereitet werden. Die Kids können bei jedem Arbeitsschritt mithelfen.

Avocado Sticks – schnell zubereitet

Zunächst muss die Avocado geschält und vom Kern befreit werden, um dann in Spalten geschnitten werden zu können. Eine Limette ist in zwei Hälften zu schneiden.

Avocado-schneiden

Nun wird ein Teller mit Vollkorn-Semmelbrösel gefüllt. Ein weiterer mit Limettensaft. Helfen Kinder mit, können sie die Avocado Spalten von beiden Seiten zunächst in Zitronensaft baden und anschließend in Semmelbrösel tauchen.

Avocado-Sticks

Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech kommen die Avocado Sticks für ca. 15 min in den vorgeheizten Backofen.

Avocado-Sticks

Sind sie gold braun gebacken können die Avocado Spaten raus und noch warm oder abgekühlt gegessen werden. Wir essen sie meistens sofort. Warm schmecken sie doch am besten. Sehen sie nicht klasse aus? Außen knusprig und innen weich. Avocado-SticksDieser Snack kommt bei meinen Kindern immer wieder gut an, auch wenn Avocado nicht gerade ihre Lieblingsfrucht ist. Als ein kleiner Nachmittagssnack sind diese Avocodo-Sticks mit einem Dip eine gelungene Abwechslung.

Avocado – Superfood auch für Kinder

Avocado ist bekannt als Superfood und das ist keinesfalls übertrieben. In ihr steckt viel Gutes:

☼ Sie ist reich an einfach ungesättigten Fetten. Diese guten Fette helfen den Cholesterinspiegel zu senken und unterstützen die Gesundheit des Herzens. Die guten Fette in den Avocados helfen dem Körper außerdem mehr fettlösliche Nährstoffe zu absorbieren.

☼ Sie enthalten sehr viel Vitamin B2, Vitamin B6 und Folsäure. Vitamin B6 ist an der Umwandlung von Lebensmitteln in Energie beteiligt. Folat stärkt das Nervensystem und unterstützt die Zellneubildung.

Viele gute Gründe warum Avocados regelmäßig gegessen werden sollten. Am besten roh, hin und wieder mal auch gebacken.

 

Avocado Sticks
Print
Prep time:
Cook time:
Total time:
Ingredients
  • 1 Acocado
  • 1 Limette
  • 4 EL Vollkorn-Semmelbrösel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Instructions
  1. Backofen auf 210 Grad vorheizen.
  2. Avocado schälen, den Kern entfernen, in Spalten schneiden.
  3. Limette halbieren und auf einen flachen Teller ausdrücken.
  4. Auf einen weiteren flachen Teller Vollkorn-Semmelbrösel füllen. Mit Salz und Pfeffer vermischen.
  5. Alle Avocado Spalten einzeln zunächst in Limettensaft und anschließend in Vollkorn-Semmelbrösel eintauchen.
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Avocado Spalten darauf verteilen.
  7. Im Backofen für ca. 12 -15 Minuten gold-braun backen.
  8. Warm mit einem Lieblings-Dip servieren.
Notes
Avocado sättigt sehr gut und schnell. Eine Avocado reicht für uns als einen Nachmittagssnack vollkommen aus. Pro Avocado erhält man ca. 12 Spalten. Die Kinder essen jeweils 2 -3 Spalten. Bei Bedarf können alle Zutaten einfach verdoppelt werden.

 

  • das ist ja eine gute Idee! 🙂

    Da fällt mir ein, dass ich mal eine vegane Schokocremevariante ausprobiert habe. Also wie Mousse aber ohne Ei… Avocado mit Kakaopulver und zum Süßen glaube ich Banane… Da schmeckt man die Avocado auch nicht…
    LG Karen

    • Liebe Karen, das hört sich richtig gut an und ist auch lecker. Mein Sohn isst eine solche vegane Schokocremvariante gerne als Brotaufstrich.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: